Home

Dies ist die offizielle Homepage der Herrenberger Bühne.

Hier findet ihr Informationen über unsere aktuellen Projekte, einen Ausschnitt unserer bisher gespielten Theaterstücke und Interessantes zu unserer Entstehungsgeschichte und wer wir heute sind.

Herzlich willkommen!

Außerdem findet ihr uns auch hier:

Aktuelles

"Hexenjagd" von Arthur Miller ab Januar 2024

Es ist wieder so weit! Das neue Jahr wird von einem neuen Theaterstück unseres 6. Jugendensembles eingeleitet. Es ist bereits das fünfte Stück, das dieses Jugendensemble zur Aufführung bringt – ein eingespieltes Team! Und tatsächlich wird es auch das letzte Stück für diese Gruppe sein. Seit 5 Jahren spielen die Jugendlichen zusammen und sind inzwischen alle bei ihrem Schulabschluss oder anderen Schritten ins Erwachsenenleben angekommen, sodass bald ein neues Jugendensemble starten wird. Vielleicht werden uns ein paar im Erwachsenenensemble erhalten bleiben?! Wir freuen uns über alle, die uns zu diesem kraftvollen Theaterstück besuchen kommen!

Was wird gespielt? „HEXENJAGD“  von Arthur Miller

Worum geht’s?
1692. Salem, Massachusetts.
In einem kleinen ruhigen Städtchen erwischt Pastor Parris seine Nichte Abigail, Betty und ein paar andere Mädchen bei seltsamen Tänzen im Wald. Stehen die Mädchen mit dem Teufel im Bunde? Bald verfällt die ganze Stadt in Hysterie und Panik. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger bezichtigen sich gegenseitig der Hexerei bis hin zur Anklage.
Die Geschichte um Abigail und die anderen Mädchen zeigt auf, wie aus Angst und Ungewissheit eine Spirale der Gewalt entsteht , was manche zum persönlichen Vorteil nutzen oder um alte Rechnungen zu begleichen. Es entsteht eine tödliche Dynamik aus Denunziation, Misstrauen, Verunsicherung und Paranoia – und die Erleichterung lieber den „alternativen Fakten“ zu glauben um eine vermeintliche Sicherheit und Ordnung wiederherzustellen. Egal ob bei den Hexenprozessen des Mittelalters, in der McCarthy-Ära 1956 oder auch heute im Zeitalter der sozialen Medien.
Arthur Miller schrieb das Theaterstück 1956 als in den USA Verfolgung und Gerichtsprozesse der Kommunisten ihren Höhepunkt hatten. Sie erinnern an die mittelalterlichen Hexenprozesse und so bezieht sich Arthur Millers Stück auf einen Fall, der wirklich 1692 in Salem, Massachusetts stattgefunden hat.

Wann?
s. Plakat

Wo?
Im Gewölbekeller der VHS Herrenberg

Karten?
Gibt es über die bekannten Vorverkaufsstellen Gäubote (Horber Str.) und Papyrus in Herrenberg. Können aber auch über den facebook-messenger der Herrenberger Bühne und über Instagram reserviert werden. Schreibt uns einfach an!
Erw: 14€ Erm: 10€
Empfohlen ab 14 Jahren.

Inszenierung: Sabine Bethge

"Der Weihnachtsabend" nach Charles Dickens (Bühnenfassung: Lisa Jung) - Weihnachtsstück 2023

Zwischen den Jahren spielen wir immer ein Theaterstück für die ganze Familie! 2023 konnten sich Klein und Groß vom „Weihnachtsabend“ nach Charles Dickens verzaubern lassen. Für die Bühne verfasst von Lisa Jung.

Worum gings?
Der Weihnachtsabend“ („A Christmas Carol“), eine der schönsten, herzlichsten und magischsten Weihnachtsgeschichten. Jahr um Jahr wiedergelesen und wiedererzählt und immer wieder von derselben frischen emotionalen Aussagekraft. Der große Engländer Charles Dickens hat uns diese wunderbare Geschichte geschenkt, im nebligen Herbst des Jahres 1843 zu Papier gebracht:

Des Nachts erscheinen dem mürrischen Scrooge sein verstorbener Kompagnon und die drei Geister der verganenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht, um ihn vor einem grausamen Ende zu warnen und zu bekehren. Und tatsächlich schaffen sie es in dieser wunderbaren Nacht, Scrooge auf den Weg der Nächstenliebe zurückzuführen.

Inszenierung: Sabine Bethge
Technik: Toni Schäfer
Plakat: Daniel von Büchau
Es spielten: Annika Blasberg, Miriam Dietze, Lisa Jung, Lena Kleedehn, Astrid Kreutz, Marlene Michel, Peter Bethge

"Eine Göttliche Wette" - Zum 175. Jubiläum des VFL Herrenberg

Sportlich und erfolgreich war unsere Premiere bei dem 175-jährigen Jubiläum des VFL Herrenberg! Anlässlich des Geburtstags fragte der VFL uns im vergangenen Jahr an, ob wir ein Theaterstück zu ihrer Vereinsgeschichte schreiben und inszinieren würden. So fand am 20.10.23 zur Jubiläumsfeier für geladene Gäste ein ganz besonderer Abend statt, der so ganz anders war als man Jubiläumsveranstaltungen kennt. Diese Überraschung für alle Gäste kam super an und der Spaß und die Freude an der Vereinsgeschichte als Theaterstück war in den Gesichtern zu sehen. Es war ein voller Erfolg! Zum Schluss wurde laut geklatscht und standing ovations gegeben!
Sabine Bethge als Regisseurin und Lisa Jung als Autorin dieses Theaterstücks hatten zuvor die Vereinschronik intensiv studiert. Entstanden ist eine spannend aufbereitete Vereinsgeschichte, eingebettet in eine fesselnde Handlung zwischen den Göttern des Olymp. Von der Gründung über die Weltkriege bis in die Neuzeit – „Eine göttliche Wette“ wurde am 20.10.23 für geladene Gäste bei der Jubiläumsfeier des VFL Herrenberg sowie am 21.10. für ein öffentliches Publikum gespielt.

Wir bedanken uns beim VFL Herrenberg für diese wunderbare Möglichkeit und bei allen Gästen für die grandiosen Abende und die begeisterten Rückmeldungen!

"Bunbury" oder "Ernst sein ist wichtig" von Oscar Wilde - Sommerstück 2023

Nach 3 sehr erfolgreichen Vorstellungen im Juli auf dem Herrenberger Marktplatz im Rahmen der Sommerfarben und in der Alten Turnhalle zogen wir mit unserem Stück „Bunbury“/“Ernst sein ist wichtig“ für den Herbst in den Gewölbekeller der VHS Herrenberg, um dem Stück nach der Sommerpause für 9 weitere Vorstellungen einen ganz neuen, besonderen und vor allem familiären Rahmen zu geben.
Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer, die vielen lauten Lacher und fröhlichen Gesichter nach diesen komödiantischen Abenden!


Worum geht’s?
In dieser, mit ironischem Wortwitz gespickten, rasanten Verwechslungskomödie wird deutlich, wie wichtig es ist „ernst“ zu sein. Denn die junge Dame Gwendolen hat sich geschworen niemanden lieben zu können, der nicht Ernst heißt. Was soll nun der junge Jack tun, der nicht wirklich Ernst heißt, aber ernsthaft verliebt ist? Auch sein Freund Algernon, der nichts im Leben ernst nimmt, kommt in Schwierigkeiten, als er, ebenfalls unter dem Namen Ernst, die junge Cecily kennenlernt und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Die scheinbar ehrbare Gouvernante Miss Prism, der ehrwürdige Pastor Chasuble und die hochwohlgeborene Lady Bracknell sind mit ihrer Moral am Ende, denn die Liebe und das Leben setzen sich über alles hinweg und tragen am Ende den Sieg davon.

Inszenierung: Sabine Bethge

Es spielte: das Erwachsenen-Ensemble der Herrenberger Bühne

„Bunbury“/“Ernst sein ist wichtig“ – Sommerstück 2023

„In dieser, mit ironischem Wortwitz gespickten, rasanten Verwechslungskomödie wird deutlich, wie wichtig es ist „ernst“ zu sein. Denn die junge Dame Gwendolen hat sich geschworen niemanden lieben zu können, der nicht Ernst heißt. Was soll nun der junge Jack tun, der nicht wirklich Ernst heißt, aber ernsthaft verliebt ist? Auch sein Freund Algernon, der nichts …

weiterlesen

„Scherz beiseite“ – ein Miss Marple Krimi – Stück des Jugendensembles 2023

 „Scherz beiseite (A murder is announced)“ von Agatha Christie für Jugendliche und Erwachsene. „In jeder Familie gibt es Geheimnisse. Im Haus der entzückenden Tante Letitia scheint jedoch niemand ganz die Wahrheit zu sagen. Als dann noch eine Annonce in der Zeitung erscheint, in der ein Mord in Letitias Haus angekündigt wird, gerät alles aus den Fugen. …

weiterlesen

„Peterchens Mondfahrt“ – Weihnachtsstück 2022

Schwer hat es den Maikäfer Herrn Sumsemann getroffen, weil er nicht weiß, wie er sein sechstes Beinchen wiederbekommen soll. Seinem Urahn ist es in grauer Vorzeit abgeschlagen worden und seither fehlt es allen Sumsemännern. Die Nachtfee hat es versehentlich auf den Mond gezaubert. Er begegnet den Geschwistern Anneliese und Peterchen und gemeinsam mit ihnen begibt …

weiterlesen

„Max in den Wolken“ – Stück des Jugendensembles 2022

„Max in den Wolken“ von Karen-Susan Fessel ist ein Theaterstück für Jugendliche und alle andereren Theaterfreunde.Max‘ Leben ist in einer einzigen Nacht völlig aus den Fugen geraten. In einem Streit seiner Eltern stirbt sein Vater. Wie konnte das nur geschehen? Max trifft dieser Schicksalsschlag völlig unerwartet. Hat sich das alles angekündigt? Wer war sein Vater? …

weiterlesen